Tiere
im Grünen

Tiere



Im Stall leben 60 schwarzbunte Milchkühe mit ihrer Nachzucht. Die neugeborenen Kälber bleiben vier Monate bei ihren Müttern und dürfen Milch ganz nach ihrem Bedarf saugen. Zur Herde gehört ein Deckbulle, der auf natürlichem Weg für die Nachkommen sorgt. Alle Tiere gehen in den Sommermonaten auf die Weide.

Während die weiblichen Kälber als künftige Milchkühe auf dem Hof bleiben, werden die männlichen an einen anderen Betrieb zur Mast verkauft.

Etwa acht Schweine verwerten die Molke aus der Käserei. Wenn sie ausgewachsen sind, werden sie in einem sächsischer Biobetrieb zu Fleisch und Wurst verarbeitet.

Für frische Eier sorgen 60 Hühner. Eier und auch Suppenhühner sind im Hofladen sehr begehrt. Einen Hund und einige Katzen gibt es natürlich auch auf dem Hof.

Mit der Versorgung aller Tiere sind drei Mitarbeiter beschäftigt.

Kühe im Fressgitter
die Schweine verwerten die Molke
Kindergarten fleißige Helfer
Hühner im Freiland stolz und stattlich
auf dem Weg zur Weide hinterm Stall